Pressebericht DK: Neuer Kurs für die Crossläufer auf der Großen Höhe

Delmenhorster Wintercross 2017: Neuer Kurs für die Crossläufer auf der Großen Höhe

Der Delmenhorster Jannik Ulbrich, Organisator des „Wintercross auf der Größen Höhe“, freut sich auf die zweite Auflage des Laufevents am 19. Februar. Foto: RT-Event/P. Stein

Der Delmenhorster Jannik Ulbrich, Organisator des „Wintercross auf der Größen Höhe“, freut sich auf die zweite Auflage des Laufevents am 19. Februar. Foto: RT-Event/P. Stein

Delmenhorst. Am kommenden Sonntag, 19. Februar, ist es wieder so weit: Zahlreiche regionale und überregionale Läuferinnen und Läufer messen sich beim „Wintercross auf der Größen Höhe“. Jannik Ulbrich, Leiter der Organisation, ließ sich auch in diesem Jahr von kleinen Schwierigkeiten bei der Planung nicht aus der Ruhe bringen.

Die zweite Auflage des „Wintercross auf der Großen Höhe“ steht bevor. Auch in diesem Jahr können sich Ausdauersportler in vier Wettbewerben beweisen. „Am Sonntag, 19. Februar, beginnt die Veranstaltung um 12 Uhr mit dem Start des 3,33 Kilometer Crosslaufs. Im Anschluss folgen um 12.30 Uhr der 6,66 Kilometer Cross und um 13.30 Uhr startet die Königsdisziplin über 10 Kilometer. Den Abschluss des sportlichen Teils bildet der Kindercross über rund 500 Meter um 14.45 Uhr.“, heißt es in der Pressemitteilung der ausrichtenden Firma RT-Event. Auch wenn Organisationsleiter und RT-Event Geschäftsführer Jannik Ulbrich in den zurückliegenden Monaten durch strenge Auflagen viel Kopfzerbrechen bereitet wurde, findet der Crosslauf wieder im Waldgebiet zwischen Hengsterholz und Groß Ippener statt. „Die Areal ist für unsere Veranstaltung einfach perfekt“, erzählt Ulbrich. „Es ist eine anspruchsvolle Strecke, aber das gehört bei einem Crosslauf dazu.“

Einige Änderungen im Vergleich zum letzten Jahr

Aus Rücksichtnahme auf Anlieger an der Laufstrecke bekam der Wintercross in diesem Jahr einen neuen Kurs. „Uns wurden gerade bei der Planung für die zweite Auflage viele Steine in den Weg gelegt“,erzählt Ulbrich. „Es ist nicht einfach, eine Veranstaltung in Delmenhorst zu organisieren.“ Dies würde auch dadurch bestätigt, dass viele Veranstaltungen in Delmenhorst bereits nach wenigen Auflagen wieder verschwinden. Ulbrichs festes Ziel ist aber, den „Wintercross auf der Großen Höhe“ als eine langfristige Veranstaltung zu etablieren. Änderungen wurden auch im Bereich der Beschilderung vorgenommen. So sollen die Teilnehmer beispielsweise besser zu den Parkplätzen geleitet werden. „Wir versuchen, die Veranstaltung in jedem Jahr zu optimieren“, sagt der Delmenhorster.

Eine weitere Veränderung lässt sicherlich viele Teilnehmer hellhörig werden: Während der Siegerehrung findet die Verlosung eines Kurzurlaubes im Wintersportort Braunlage (Harz) statt. Die Reise, die im letzten Jahr als Hauptpreis an den Sieger des Zehn-Kilometer-Crosslaufs ging, wird unter allen verlost, die an dem Wettbewerb teilgenommen haben und noch anwesend sind. „Hiermit wollten wir einen neuen Reiz schaffen“, meint Ulbrich.

„Es macht einfach sehr viel Spaß“

2008 entschied sich Familie Ulbrich dazu, die Leidenschaft zu laufen zum Beruf zu machen . Vater Horst Ulbrich und Mutter Birgit Woltjen-Ulbrich gaben die Begeisterung für das Laufen schon früh an Sohn Jannik weiter. Zunächst gründete Jannik Ulbrich mit seiner Mutter die Firma Runtiming, welche Organisatoren von Laufveranstaltungen bei der Zeitmessung unterstützt. 2014 kam dann RT-Event hinzu, „um die Planung und die Technik für Laufveranstaltungen selbstständig zu übernehmen“, erzählt Ulbrich. Für den ehemaligen Studenten der Elektrotechnik eine perfekte Symbiose seiner Leidenschaften: „Die Technik, das Veranstalten von Laufveranstaltungen und das viele unterwegs sein macht mir einfach sehr viel Spaß“, bestätigt der Delmenhorster. Dadurch, dass in Delmenhorst bis auf den 24-Stunden-Lauf bisher keine ähnliche Veranstaltung wurde, seien sie im letzten Jahr auf die Idee für den Wintercross gekommen.

Rund 300 Teilnehmer werden erwartet

Für alle bereits angemeldeten Teilnehmer hat Jannik Ulbrich noch einen guten Tipp: Bereits am Samstag, 18. Februar, können die Startunterlagen im Zeitraum von 10 bis 13 Uhr im Autohaus Merten in Delmenhorst (Reinersweg 31) abgeholt werden. Kurzentschlossene können sich hier ebenfalls nachmelden. Auch am Veranstaltungstag selber ist eine Nachmeldung möglich. „Wir denken, dass viele sich spontan für den Lauf entscheiden und den Start ein wenig vom Wetter abhängig machen“, sagt Ulbrich. „Zur Zeit sind rund 230 Teilnehmer angemeldet. Wir erwarten aber um die 300.“

Quelle: http://www.noz.de/lokales-dk/lokalsport/artikel/850573/neuer-kurs-fuer-die-crosslaeufer-auf-der-grossen-hoehe, abgerufen am 14.02.2017.